Nördliches Ringgebiet Braunschweig

Ein Stadtteil im Wandel

Das Stadtgebiet südlich des Siegfriedviertels rund um die Spargelstraße fasziniert mich, seit ich vor mehr als zehn Jahren in den Norden von Braunschweig gezogen bin: Kleingärten, Schrottplätze, Brachflächen, Graffiti, Eisenbahnrelikte - und das alles nur zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. 2013 begann die Stadt Braunschweig mit Planungen, dieses Gebiet unter dem Arbeitstitel "Nördliches Ringgebiet" zu einem neuen Stadtquartier mit bis zu 1000 Wohnungen umzuwandeln. Diesen Umwandlungsprozess begleite ich seit Anfang 2015 mit meiner Kamera, um einerseits den besonderen Charme des alten Zustandes zu dokumentieren und andererseits die Spannungen und Brüche der Umwandlungsprozesse aufzuspüren. Jeweils nach Fertigstellung der Bauphasen werde ich die Serie fortsetzen und fotografisch erkunden, wie sich das neue Stadtquartier in das Umfeld einfügt und was vom alten Zustand noch erkennbar bleibt. 

Vier Bilder dieser Serie waren mein Beitrag zur Mitgliederausstellung DAS REGIONALE GEDÄCHTNIS TEIL 2 des Museum für Photographie, Braunschweig (13.12.2015 bis 17.1.2016).